Aktuelles

Projekt „Grodziskie Redivivus“

Veröffentlicht am

Der Arbeitsbericht der Kommission zur Wiederbelebung des Grätzer Bieres des Vereins der polnischen Hausbrauer (Dr. Andrzej Sadownik) wurde uns übermittelt und in den Artikel „Grätzer“ unter „Sonstige Biere“ eingefügt.

Aktuelles

Der Broyhan

Veröffentlicht am

Broihan war ein beliebtes Bier in Mitteldeutschland. Der erste Broyhan wurde am 26. Mai 1526 im Brauhaus des Hans von Soda in der Leinstrasse, Hannover, vom legendären Braumeister Cord Broyhan gebraut. Cord Broyhan wollte das „Hamburger Bier“ nachbrauen, welches er auf seinen Reisen kennen und schätzen gelernt hatte. Herausgekommen ist aber etwas anderes. Ein süsses, weisses und auch milchsaures Bier ohne Hopfen, dass sehr schnell beliebt wurde. Es existierten im Laufe von ca. 350 Jahren Broyhan-Geschichte vielfältige Variationen mit oder ohne Hopfen. Kräuter und Gewürze wurden ebenfalls optional verwendet.

Mehr Infos unter: Norddeutsche Biere > Broyhan

Aktuelles

Broyhan-Rezeptquelle gefunden

Veröffentlicht am

In dem Buch

W.A. Kreyßig, Königsberg, 1826 :Handbuch zu einem natur- und zeitgemäßem Betriebe der Landwirtschaft in ihrem ganzen Umfange, Band 3 : Die technischen Nebenbetriebe

finden sich Informationen zu Rezepten.

siehe unter: Norddeutsche Biere > Broyhan

Aktuelles

Adambier Methusalem

Veröffentlicht am

Kann das richtig sein?

1998 soll es in den BJCP noch „Adambier“ als Bierstil gegeben haben – kann das jemand bestätigen? – und in den Maltose Falcons Style Guidelines steht das Adambier als Stil noch drin.

Trotzdem hat sich die DBB die Markenrechte daran gesichert – weil niemand widersprochen hat. Nun, das muss man ja auch wissen.

Nichtsdestotrotz behandeln wir hier auf unserer Seite das Adambier als Bierstil. Und einige prominente Braubeispiele gibt es dazu auch …

Später mehr dazu …

siehe: Westdeutsche Biere > Adambier

 

Aktuelles

Informationen zum Grätzer Bier

Veröffentlicht am

Das schreibt WIKI :

Grätzer

From Wikipedia, the free encyclopedia

A pre-revival label of a Polish grätzer

Grätzer is a Polishbeer style composed primarily of oaksmokedwheat. It was developed at prior to the advent of lagering, and thus uses a top-fermenting yeast in its production. There has been recent debate as to whether true grätzer is a sour beer.

History

Grätzer has been made in Grodzisk Wielkopolski since around the Middle Ages, and probably contained a much higher percentage of wheat than modern variations. Between 1929 and 1993, this style had a regionally protected designation put in place by the Cabinet of Poland. Starting in 1922, the production of grätzer was continued by only one company, United Breweries Grodziskie. Beer was produced by this company until 1993, when the brewery was closed due to lack of profitability. This ceased commercial production of this style for several years.

Grätzer was defined in the Brewers Association Style Guidelines in 2013.

 

Das schrieb 1902 der VLB-ler Dr. Franz Schönfeld :
Grätzer_Schoenfeld_VLB

Das schreibt der Bierpapst Konrad Seidel :
http://fzarchiv.sachon.de/pdf/Getraenke-Fachzeitschriften/Getraenkefachgrosshandel/2012/01_12/GFH_01-12_50_Biertrinken_mit_Stil.pdf

Das schreibt Ron Pattinson :
http://www.europeanbeerguide.net/gerstyle.htm#regional