Aktuelles

Teilnahme der Kölner Bierhistoriker bei der ersten Heimbrauconvention auf Schloss Romrod

Am 08. – 10. März 2019 fand die erste Heimbrauconvention auf Schloss Romrod statt. Die Veranstaltung wurde durch Organisatoren und Mitgliedern des Hobbybrauerforums (www.hobbybrauer.de) organisiert. Die Kölner Bierhistoriker reisten mit einer kleinen Delegation von Mitgliedern an, um an den verschiedensten Rahmenprogrammpunkten teilzunehmen.

Am Freitagabend präsentierten Brauvereine und Braugruppen dem Publikum eine Vielzahl an heimgebrauten Bieren. Die Kölner Bierhistoriker brachten sechs verschiedene Bier von Pils, über IPA, bis hin zu einem Sauerbier, dem Flanders Red, mit.  Es war ein gelungener Auftakt für dieses Wochenende.

Am Samstag wurden die eingereichten Biere für den Wettbewerb in den Kategorien Deutsches Pils, American IPA, Weizenbock und Sauerbier nach BJCP Kriterien verkostet. Durch das im Januar absolvierte BJCP-Examen einiger Mitglieder unseres Vereins, waren wir berechtigt, als Juroren bei diesem Brauwettbewerb mitzuwirken.

Am Samstagnachmittag konnten Seminare zu verschiedensten Themen besucht werden. Außerdem stellten sich  Firmen rund um das Thema Heimbrauen auf einer Messe im Bürgerhaus Romrod vor.

Am Sonntagmorgen trafen sich die Teilnehmer dann erneut, um die Siegerehrung des Brauwettbewerbs abzuwarten. Unser Mitglied Bodo (rechts im Bild) trat mehrmals an diesem Wochenende als Moderator auf und leitete verschiedenste organisatorische Dinge.

Die wirklich gelungene Veranstaltung bleibt uns somit gut in Erinnerung und wir freuen uns als Verein auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Ein riesiges Dankeschön geht daher an die Organisatoren und den Veranstaltern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere