AktuellesBJCP

Erstes BJCP-Examen in Deutschland im Rahmen der fünfjährigen Jubiläumsfeier der Kölner Bierhistoriker

BJCP Jury und Biersommelier Stephan bei der Bewertung

Am Samstag, dem 12.01.2019, feierten die Kölner Bierhistoriker ihr fünfjähriges Bestehen in der Mikrobrauerei Heinenhof. Bevor mit den Feierlichkeiten begonnen werden konnten, nahmen elf Vereinsmitglieder unter Aufsicht der beiden Proktoren Jim Sawitzke (links im Bild) und Mark Mayers (rechts im Bild) an einem BJCP-Examen (Beer Judge Certification Program) teil.

Das BJCP wurde 1985 in den USA als non-profit Organisation ins Leben gerufen und zertifiziert seitdem ehrenamtliche Judges, die vor allem heimgebraute Biere nach BJCP-Vorgaben analysieren und bewerten.

Die Aufgabe des Examens bestand darin, sechs Biere aus verschiedenen Stilen innerhalb der Stilvorgaben zu verkosten und zu bewerten. Dabei ging es um Fehlererkennung durch Geruchs- und Geschmacksanalyse, Begutachtung des optischen Eindrucks und Verfassen eines Fazits. Die Ergebnisse wurden auf dem vom BJCP zugelassenen Bewertungsbogen niedergeschrieben. Ziel eines jeden Teilnehmers war es, mindestens 60 % mit den Ausführungen der Proktoren übereinzustimmen.

 

Vereinsmitglieder beim BJCP Exam

Im Anschluss an das Examen wurden die Einreichungen zur 3. Kölner Bierhistoriker „Clubmeisterschaft“ verkostet. Die Kategorien Deutsches Pils und American IPA waren gefordert. Nachdem die Examensteilnehmer in der ersten Runde verkostet und bewertet hatten, entschieden Jim, Mark und der Weltmeister der Biersommeliers Stephan (hinten rechts im Bild) die Plätze 1-3 beim IPA.

In der Kategorie Deutsches Pils freuten sich Martin Rother über Platz 1 und Ricardo Rutzka über Platz 2. Sebastian Lohmann erreichte den 1. Platz mit seinem American IPA. Phillip Schmitz und Holger Beßlich erreichten die Plätze 2 und 3.
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Anschließend ging es dann endlich mit den Feierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen der Kölner Bierhistoriker los. Wir freuen uns auf die nächsten fünf Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere